Bezirksverband Trier

A- A A+

Aktuelles

Aktuelles aus den Sitzungen des Vorstands der Senioren-Union am 16. und 23. September 2019

Leitung Herr Bernd Michels, Vorsitzender
Protokoll: Herr Rainer Heimig (16.09.2019) und Bernd Michels (23.09.2019)

Bericht des Vorsitzenden

  • • Am 06.04.2019 fand in Idar-Oberstein die Landesdelegiertenkonferenz statt, an der Herr B.Michels und Herr H. Mertesdorf teilnahmen.
    • Am 26.04.2019 erschien ein Mitgliederbrief zur Europa- und Kommunalwahl 2019 mit einer In-fobroschüre.
    • Die für den 08.05.2019 geplante Veranstaltung „Skulptur, Natur, Kultur hautnah erleben, Wande-rung auf dem Petrisberg mit Abschluss in den ´Jahreszeiten´ “ musste wegen Dauerregens ausfal-len und wird nachgeholt.
    • Am 27.09.2019 findet im Rahmen eines Kreisparteitages die Neuwahl des Kreisvorstandes der CDU Trier statt. Im Rahmen einer Vorstandssitzung soll das Personaltableau vorgestellt werden. Herr Markus Römer und Herr Thorsten Wollscheid bewerben sich um den Vorsitz. Der Vorsitzende der Seniorenunion wird darüber dem SU-Vorstand berichten.
    • Der Bezirksdelegiertentag der CDU mit Neuwahl des Bezirksvorstandes findet am 31.10.2019, wahrscheinlich im Bereich des Kreises BKS/Wittlich statt. Bewerber um den Vorsitz sind Herr A.Steier, Herr G. Schnieder und Herr Petry (Bitburg/Prüm).
    Entscheidung des Stadtrates „Baugebiet Brubach“

Der Vorsitzende berichtet kurz über die Entscheidung des Stadtrates gegen die Fortführung der Planungen zum Baugebietes Brubach. Aufgrund der 3 ablehnenden Stimmen der CDU und gleichzeitig einiger fehlender Ratsmitglieder, die sich im Vorfeld für die Fortführung ausgesprochen hatten, kam ein ablehnendes Ergebnis zustande.

In die Tagesordnung am 16.09.2019 wurde an dieser Stelle ein Vorstellungsbesuch des Kandidaten für den Vorsitz im Kreisvorstand Trier, Thorsten Wollscheid eingeschoben.

Herr Wollscheid stellte sich vor: 32 Jahre alt, geboren in Trier, seit 16 Jahren Mitglied der CDU, ehemaliger Vorsitzender der Jungen Union, stellvertretender Kreisvorsitzender, Student der Wirtschaftsmathematik.

Herr Michels und mehrere Vorstandsmitglieder befragten den Kandidaten zum Thema Brubach und seinem Abstimmungsverhalten im Stadtrat. Herr Wollscheid begründete sein Ab-stimmungsverhalten u.a. mit seinem Recht auf eine abweichende Meinung, die er lange vor der Stadtratssitzung schon zum Ausdruck gebracht habe. Es sei eine Alternative für ein Neu-baugebiet in Trier im Bereich des Langenberg (zwischen Euren und Zewen) möglich.

Der Vorstand der SU formuliert seine Erwartungen an den Kandidaten:

  • • Schaffung einer möglichst einheitlichen und klaren Linie bei Abstimmungen (z. B. bei der Frage der Ansiedlung des Globus-Marktes in Trier)
    • Einrichtung eines Arbeitskreises „Baugebiete in Trier“ zu dem alle Mitglieder der CDU Trier Zutritt haben.

Herr Wollscheid stimmte den Erwartungen zu und erklärte, dass er sich nach seiner Wahl voll und ganz um die Realisierung bemühen wolle.

Herr Markus Römer stellte sich am 23.09.2019 dem Kreisvorstand der SU Trier vor.

Markus Römer stellte sich und seine kommunalpolitische Konzeption im Detail vor. Er antwor-tete auf verschiedene Fragen und ließ klare Vorstellungen für sein Verständnis der Aufgaben des Vorsitzenden der CDU Triers erkennen.

Der Vorstand der SU stellte fest, dass beide Kandidaten mit ihren Vorstellungen überzeugt hät-ten. Der Vorstand entschied, dass auf eine öffentliche Unterstützung für einen der beiden Kan-didaten verzichtet werden solle.

Planung von Aktivitäten und Veranstaltungen 2019

„Skulptur, Natur, Kultur hautnah erleben“, Wanderung auf dem Petrisberg mit Abschluss in den „Jahreszeiten“, wegen Regens ausgefallen, soll möglichst Mittwoch, 23.10.2019, um 15.00 Uhr, nachgeholt werden. Start beimTurm Luxemburg Die Einladung soll an alle CDU-Mitglieder über 60 gehen.
• Führung im Landesmuseum zum Thema „Die Stadt Trier zur Römerzeit“ (ca 1-1 ½ Stunden), evtl. noch im November 2019 und möglichst an einem Mittwoch oder Donnerstag.
• Wasserversorgung Trier: „Auf den Spuren des Wassers: Wassergewinnung und Aufberei-tung in den Wasserwerken an der Kyll, der Riveristalsperre und in Irsch“. Die Veran-staltung wird auf 2020 verschoben.
• Auch die Vorstellung der neuen Orgel in der Konstantin-Basilika wird nicht vor 2020 möglich sein.

Text auf der Grundlage der Protokolle von Herrn Rainer Heimig und Herrn Bernd Michels:
Frank Adolph, Trier, 04.10.2019

Vorstandssitzung der Senioren-Union am 26.07.2019

Thema Straßenausbaubeiträge:

Sehr geehrter Herr Baldauf,

in oben bezeichneter Sitzung diskutierte der Vorstand sehr ausführlich das Problem. Der Vorstand fasste einstimmigen Beschluss das Vorhaben der CDU zu unterstützen und Anwohner von Belastungen zu befreien.

Begründung;

Ältere Menschen haben ihr lebenlang gespart um sich ein eigenes Heim zu erwerben. Nun sollen im fortgeschrittenen Alter plötzlich Straßenausbaubeiträge bis zu 5stelligen Beträgen bezahlt werden. Für viele Rentner ein unmögliches Unterfangen. Wir fragen welche Bank ist bereit hier noch einen Kredit zu gewähren. Bleibt letztlich nur der Verkauf der Immobilie wofür man lebenslang gespart hat.

Aber nicht nur Senioren haben Probleme. Wie sieht es bei jungen Familien aus die sich auf ein eigenes Zuhause gefreut haben mit finanziellem Kraftakt es realisiert haben. Nun sollen einmal Straßenbeiträge finanziert werden zum Teil weil klassifizierte Straßen herab gestuft werden, sie stehen vor unlösbaren finanziellen Problemen. Ergebnis der Traum vom eigenen Zu Hause zerplatzt wie eine Seifenblase.

Wir sind der Meinung, die CDU darf nicht locker lassen an dem Problem, wobei ja auch in der FDP und Teilen der SPD auf kommunaler Ebene in die gleiche Richtung argumentiert wird.

Das Thema Straßenausbaubeiträge muß ein Thema im nächsten Wahlkampf sein.

Mit freundlichem Gruß
Hans Speder
Bez Vors SU u stellv Landesvorsitzender

Mitgliederbrief

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, liebe Mitglieder, Freunde, Unterstützer und Interessierte,

am 26. Mai 2019 werden neben den Europawahlen auch die Kommunalwahlen durchgeführt.

Dass die Europawahl überragende Bedeutung hat muss den älteren Menschen nicht erläutert werden. Viele wissen aus eigener Erfahrung was es bedeutet in einer Grenzregion zu leben. Wir müssen alles tun, dass Europa auch künftig mit dafürsteht, dass wir friedlich miteinander leben können.

Für die örtliche CDU hat die Kommunalwahl ebenfalls eine enorme Bedeutung. Wenn künftig, und dieses ist nicht ausgeschlossen, 9 Fraktionen im Stadtrat vertreten sein werden, kann dieses für die Stadt erhebliche negative Folgen haben. Nicht mehr die Interessen der Gesamtstadt, sondern überwiegende „Klientel-Politik“ steht dann im Vordergrund. Viele wichtige und zukunftsweisende Entscheidungen werden dann „vom Zufall“ abhängen. Eine für unsere Stadt verhängnisvolle Entwicklung.

Unterstützen sie unsere Ziele und Vorhaben mit ihrer Stimme für unsere Kandidatinnen und Kandidaten.

Denken sie daran, dass auch in den Ortsteilen wichtige Entscheidungen für unsere Bürgerinnen und Bürger in den Ortsbeiräten getroffen werden.

Unsere Ortsvorsteher sind „Kümmerer“ vor Ort. Unterstützen sie die Ortsbeiräte und die Ortsvorsteher Kandidatinnen und Kandidaten mit ihrer Stimme.
Die CDU ist die Partei in den Ortsteilen.

Die Briefwahl hat, gerade bei den Kommunalwahlen, an Bedeutung gewonnen. Sie können Briefwahl mit der Wahlbenachrichtigung beantragen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit dieses mit einem gesonderten Formular vorzunehmen.
Die CDU hat mit Christoph Angele einen Briefwahlbeauftragten. Wenn sie Fragen zur Briefwahl haben können sie sich gerne an die CDU-Geschäftsstelle oder ihren CDU-Vertreter vor Ort wenden. Wir helfen Ihne gerne.

Gleichzeitig mit diesem Schreiben lade ich Sie recht herzlich zu einer Wanderung auf dem Petrisberg ein. Diese Einladung gilt nicht nur für die Mitglieder der Senioren-Union sondern für alle sonst Interessierten.

Der Petrisberg hat sich rasant entwickelt. Diese Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen. Dort gibt es einiges „Neues“ zu entdecken.

Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir werden die Gelegenheit nutzen und sie nach der Wanderung auf dem Petrisberg über eine Aktion informieren, die von der Geschäftsstelle des Landes der Senioren-Union initiiert worden ist. Es ist eine „Notfalldose“ beschafft worden, die in Notsituationen lebenswichtig sein kann. Sie enthält alle Informationen, die für einen Rettungseinsatz benötigt werden. Sie erhalten diese Dose kostenlos.

Abschließend noch ein besonderer Hinweis:

Prüfen sie im eigenen Interesse nach ob ihr Personalausweis noch gültig ist.
Wenn dieser länger wie ein Monat abgelaufen ist, wird eine Geldbuße fällig. Seit dem vergangenen Jahr ist eine Rechtsänderung eingetreten. Durch diese ist ein abgelaufener Ausweis eine Ordnungswidrigkeit. Ein ärgerlicher Umstand, der bei rechtzeitiger Prüfung verhindert werden kann.

Ich freue mich auf ihre Teilnahme und wünsche alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen.

gez. Bernd Michels, Vorsitzender

Aktuelles aus der Sitzung des Vorstands der Senioren-Union am 11. März 2019

Leitung Herr Bernd Michels, Vorsitzender
Protokoll: Herr Rainer Heimig

Bericht des Vorsitzenden

  • Die CDU-Senioren-Union, Stadtbezirk Mariahof, wurde bei der Gestaltung einer Nikolausfeier seitens des Kreisverbandes Trier-Stadt finanziell unterstützt.
  • Die Beteiligung an der Führung durch die Karl-Marx-Ausstellung am 13.09.2018 war erfreulich groß. Von über 60 Interessenten konnten 28 Teilnehmer berücksichtigt werden. Die Kosten für die Führung und den Eintritt wurden von der Senioren-Union der Stadt Trier getragen.
  • Im Rahmen der Bezirksvorstandssitzung wurde die Broschüre „Schuldenfrei im Alter“ vorgestellt. Sie wurde erarbeitet von einer Gruppe der BAGSO, Vorsitzender Franz Müntefering. Für die Arbeit vor Ort werden zunächst 50 Exemplare bestellt, die bei verschiedenen Anlässen ausgegeben werden können.
  • Über den Geschäftsführer der Landes-SU, Ralf Glesius, wurde die „Notfalldose“ vorgestellt. Diese enthält viele persönliche Daten, die im Notfall schnell zur Verfügung stehen. Sie sollte, damit sie schnell griffbereit ist, im Kühlschrank deponiert werden. Ein entsprechender Aufkleber weist darauf hin. Die Dose kann über den Landesverband beschafft werden, je Stück 1,38 Euro. Es wird beschlossen, 200 Stück zu beschaffen. Diese sollen über die Vorstandsmitglieder und bei sonstigen Anlässen, u. a. beim Kommunalwahlkampf ausgegeben werden. Jedes Vorstandsmitglied soll 10 Dosen für eine persönliche Weitergabe erhalten. In einem Rundbrief soll auf die Aktion hingewiesen werden.

Benennung zur Wahl von Kandidatinnen und Kandidaten für den Bezirksvorstand

Am Mittwoch, 20.03 2019, findet der Bezirksparteitag der SU im Leinenhof, Schweich, statt. Für die an-stehenden Vorstandsneuwahlen erklären sich Herr Bernd Michels, Herr Helmut Mertesdorf und Herr Klaus Maier bereit, als Beisitzer zu kandidieren.

Benennung zur Wahl von Delegierten für den Landesdelegiertentag

Der Landesdelegiertentag findet am 06. 04.2019 in Idar-Oberstein statt. Die im Rahmen der Mitgliederversammlung am 24.07.2017 durchgeführte Wahl der Delegierten des KV Trier-Stadt, Herr Bernd Michels und Herr Helmut Mertesdorf, (Ersatzmitglieder Frau D. Bohr und Herr R. Mäling), ist noch innerhalb der Zwei-Jahres-Frist gültig.

Kommunalwahl 2019

Die Wahl der Delegierten fand im IAT-Tower statt. Über die Listenaufstellung wurde ausführlich in den Medien berichtet. Es wird ein umfangreiches kommunales Wahlprogramm entworfen. Alle Kandidatinnen und Kandidaten werden dort vorgestellt.

Aktivitäten und Veranstaltungen 2019

  • „Skulptur, Natur, Kultur hautnah erleben“, Wanderung auf dem Petrisberg mit Abschluss in den „Jah-reszeiten“, möglichst noch vor den Kommunalwahlen, vorgesehener Termin: Mittwoch, 08.05.2019, 15:00 Uhr
  • Wasserversorgung Trier „Auf den Spuren des Wassers“: Wassergewinnung und Aufbereitung in den Wasserwerken an der Kyll, der Riveristalsperre und in Irsch“ Die Veranstaltung soll im Herbst 2019 stattfinden. Dauer etwa 3-4 Stunden, Stationen: Riveristalsperre, Filteranlage Irsch und Wasserwerk Kylltal.
  • Wanderung über den Felsenweg nach Biewer, zurück durch das Biewertal.

Text auf der Grundlage des Protokolls von Herrn Rainer Heimig: Frank Adolph, Trier, 22.04.2019

 

Hinweis zum Internetauftritt der Senioren-Union Rheinland-Pfalz, der Bezirks-verbände und der Kreisverbände

Der Internet-Auftritt der Senioren-Union Rheinland-Pfalz https://www.seniorenunion-rlp.de/ wurde völlig überarbeitet, um ihn anwendungs- und sicherungstechnisch auf den neuesten Stand zu bringen. Überarbeitung und zukünftige Betreuung wurde durch den Landesvorstand der SU der Firma Dualis übertragen. Herr Stephan Dreher von der Firma Dualis bittet darum, Beiträge, die auf der Homepage eingestellt werden sollen, ihm zuzustellen. Er erbittet auch Kritik und Vorschläge von Veränderungen in der Gestaltung des Internetauftritts. Für die Senioren-Union Trier wurde für diese Zwecke eine E-Mail-Adresse eingerichtet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über den Link https://seniorenunion-trier.de gelangt der Besucher der Internetseite zur „Schnellnavigation“ und findet unter „Aktuelles“ in „Kreisverband Trier-Stadt“ die Nachrichten und Beiträge aus der Senioren-Union Trier.

Das Vorstandsmitglied der SU Trier Frank Adolph hält den Kontakt zwecks Übermittlung von Meldungen, Texten und Fotos des Kreisverbandes Trier.

Die Mitglieder sind gebeten, Beiträge an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Weiterleitung an Herrn Dreher zu senden.

Aktuelles aus der Sitzung des Vorstands der Senioren-Union - 26. Juli 2018

Leitung und Protokoll: Herr Bernd Michels, Vorsitzender

Bericht des Vorsitzenden

  • Das langjährige Mitglied der Senioren-Union, auch Mitglied des Vorstandes, Theo Roßler ist am 09.03.2018 verstorben.
  • Der Mitgliederstand ist weitgehend geblieben. Ein Mitglied hat sich aus Altergründen abgemeldet.
  • Wie auch in den Vorjahren hat die Senioren-Union eine Aktivität des Ortsverbandes Mariahof, Frau Vera Feist, bei der Ausrichtung einer Nikolausfeier unterstützt. Kleine Geschenke, Nikolaus-Schokolade, wurden gekauft und die Kosten erstattet.
  • Der Vorsitzende und Helmut Mertesdorf nehmen regelmäßig an den Sitzungen des Bezirksvorstandes teil. Auf Landesebene ist ein neuer Vorsitzender gewählt worden, Herr Dr. Fred Holger Ludwig.
  • Diskussion über mehrere aktuelle Themen in der Stadt Trier: Frage der Ansiedlung eines Supermarktes „Globus“ in Trier. Einführung eines „City-Tarifes“ im ÖPNV.
  • Die Geschäftsstelle der CDU soll in „Karl-Ludwig-Wagner-Haus“ umbenannt werden zur Erinnerung an den verdienstvollen Oberbürgermeister von Trier und Ministerpräsidenten. Es ist vorgesehen ein Relief an der Geschäftsstelle anzubringen.

Kommunalwahl 2019

  • Die Kommunalwahl wird am 26.05.2019 durchgeführt.
  • Der Kreisvorstand hat verschiedene Arbeitskreise eingerichtet, die sich mit der Erarbeitung eines Wahlprogrammes beschäftigen sollen.
  • Der Bereich der Senioren ist dem Arbeitskreis „Stadt der Generationen (Jugend, Senioren, Soziales)“ zugeordnet.
  • Bei einer ersten Sitzung am 17.04.2018 sind einige Grundsätze erarbeitet und formuliert worden. Diese liegen den Mitgliedern des Vorstandes vor. Ergänzende Vorschläge erfolgten nicht.
  • Es wurde vereinbart, dass evtl. Vorschläge aus dem Vorstand vom Vorsitzenden in den Arbeitskreis eingebracht werden.
  • Im Kreisvorstand werden derzeit Personaldiskussionen geführt, um Kandidaten für den Stadtrat, die Ortsbeiräte und die Ortsvorsteher zu finden. Im November 2018 sollen Parteitage durchgeführt werden, bei denen die Nominierungen beschlossen werden.
  • Es zeichnet sich nicht ab, dass aus dem Bereich der Senioren-Union eigene Kandidaten vorgeschlagen werden. Der Vorstand wird zur gegebenen Zeit darüber befinden, ob andere Kandidaten unterstützt werden.

Planung von Aktivitäten und Veranstaltungen im Jahr 2018

  • Ein Besuch der Ausstellung zu Karl Marx „Stationen eines Lebens" im Stadtmuseum Simeonstift Trier soll durchgeführt werden. Im Stadtmuseum wird schwerpunktmäßig der Mensch und die Familie Marx präsentiert. Verbunden mit einer Führung wird die Ausstellung besonders nahe gebracht. Hierzu sollen alle CDU-Mitglieder ab 60 Jahre eingeladen werden. Die Kosten soll der Kreisverband der SU Trier übernehmen. Damit soll auch das Ziel verfolgt werden, neue Mitglieder zu gewinnen. Es soll versucht werden für die Führung eine kompetente Persönlichkeit zu gewinnen, z. B. Museumsdirektorin Frau Dr. Elisabeth Dühr oder Herr Prof. Dr. Hirschmann. Der Vorsitzende soll hinsichtlich des Termins mit dem Stadtmuseum Verbindung aufnehmen.
  • Die Veranstaltung „Wasserversorgung Triers – Auf den Spuren des Wassers“. Wassergewinnung und Aufbereitung in den Wasserwerken an der Kyll, der Riveristalsperre und in Irsch“ soll für den Herbst 2018 geplant werden.

Hinweis zum Internetauftritt der Senioren-Union Rheinland-Pfalz, der Bezirksverbände und der Kreisverbände

Der Internet-Auftritt der Senioren-Union Rheinland-Pfalz https://www.seniorenunion-rlp.de/ wurde völlig überarbeitet, um ihn anwendungs- und sicherungstechnisch auf den neuesten Stand zu bringen. Überarbeitung und zukünftige Betreuung wurde durch den Landesvorstand der SU der Firma Dualis übertragen. Herr Stephan Dreher von der Firma Dualis bittet darum, Beiträge, die auf der Homepage eingestellt werden sollen, ihm zuzustellen. Er erbittet auch Kritik und Vorschläge von Veränderungen in der Gestaltung des Internetauftritts. Für die Senioren-Union Trier wurde für diese Zwecke eine E-Mail-Adresse eingerichtet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Über den Link https://www.seniorenunion-trier.de gelangt der Besucher der Internetseite zur „Schnellnavigation“ und findet unter „Aktuelles“ in „Kreisverband Trier-Stadt“ die Nachrichten und Beiträge aus der Senioren-Union Trier.
Das Vorstandsmitglied der SU Trier Frank Adolph hält den Kontakt zwecks Übermittlung von Meldungen, Texten und Fotos des Kreisverbandes Trier.
Die Mitglieder sind gebeten, Beiträge an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Weiterleitung an Herrn Dreher zu senden.

Text auf der Grundlage des Protokolls von Herrn Bernd Michels: Frank Adolph, Trier, 07.08.2018

 

Vorweihnachtliche Stimmung bei der Senioren Union Wittlich -Land.

Vorsitzender H.J Clemens begrüßte in einem voll besetzten Saal die Mitglieder der Senioren-Union Wittlich-Land .

Sein besonderer Gruß galt MdL Elfriede Meurer , Bürgermeister Denis Junk und Bez Vors. d SU Hans Speder. Herr Clemens streifte in seiner Begrüßung die große Politik und gab der Hoffnung ausdruck, , dass es schnell zu einer handlungsfähigen Regierung in Berlin kommt.

Weiterlesen: Vorweihnachtliche Stimmung bei der Senioren Union Wittlich -Land.

Aktuelles aus der Sitzung des Vorstands der Senioren-Union - 18. September 2017

Leitung: Herr Bernd Michels, Vorsitzender, Protokoll: Herr Rainer Heimig

Bericht des Vorsitzenden

  • Teilnahme an der Landesdelegiertenkonferenz am 31.08.2017 in Budenheim von Herrn Bernd Michels und Herrn Helmut Mertesdorf. Als wenig erfreulich wurde die mangelnde Teilnahme der Delegierten empfunden. Nur 70 von 100 Angemeldeten kamen. Herr Dr. Fred-Holger Ludwig aus Bad Bergzabern wurde zum neuen Landesvorsitzenden der SU und Herr Hans Speder, Vorsitzender des Bezirks Trier, zum Stellvertreter gewählt. Erwähnenswert ist eine Satzungsänderung, nach der zukünftig jedem Bezirk mindestens 1 Grunddelegierter zur Landesdelegiertenversammlung zusteht.
  • 12 Teilnehmer haben das Angebot einer Führung für die SU Trier durch die Peter-Krisam-Ausstellung wahrgenommen.
  • Als neues Mitglied der SU konnte Herr Haag vom Hotel Haag begrüßt werden.
  • Der Vorsitzende hat Kontakt zu Herrn Thomas Rohr aufgenommen mit dem Ziel, ihn evtl. für Vorträge zu verschiedenen Themen in der nächsten Mitgliederversammlung zu engagieren.

Bundestagswahl 2017

  • Die Wahlveranstaltung am 15.09.2017 vor der Porta Nigra in Trier mit Bundeskanzlerin Frau Dr.Angela Merkel wurde von 3.000 – 3.500 Zuhörern besucht. Ein wesentliches Thema war die Bildungspolitik in Rheinland-Pfalz.
  • Der CDU-Kandidat für den Wahlkreis Trier, Andreas Steier, hat keinen sicheren Listenplatz. [Am 24. 09.2017 hat er aber das Direktmandat gegen Katarina Barley, SPD, gewonnen.]
  • Die Zahl der Briefwähler hat stark zugenommen.
  • Eine kurzfristig durchzuführende Telefon-Werbeaktion wird als wenig ergiebig angesehen und unterbleibt deshalb.

Planung von Aktivitäten und Veranstaltungen 2017

  • Konstantin-Basilika: Besichtigung und Vorführung der neuen Eule–Orgel soll jetzt in Planung gehen.
  • Eine Wanderung: „Rund um das Weingut Avelsbach“ soll im Oktober stattfinden.
  • Das Thema Wasserversorgung Triers „Auf den Spuren des Wassers: Wassergewinnung und Aufbereitung in den Wasserwerken an der Kyll, der Riveristalsperre und in Irsch“ wird auf 2018 verschoben. Dauer etwa 3 – 4 Stunden, Stationen: Riveristalsperre, Filteranlage Irsch und Wasserwerk Kylltal.
  • Einladungen sollen sich nicht auf die Mitglieder der SU beschränken, sondern auf alle über 60jährigen CDU-Mitglieder ausgedehnt werden.

Internet-Auftritt der Senioren-Union Rheinland-Pfalz

Text auf der Grundlage des Protokolls von Herrn Rainer Heimig: Frank Adolph, Trier, 26.09.2017

Geschäftsstelle SU Trier

CDU-Bezirksverband Trier

Seizstraße 11
54290 Trier

Tel.: 0651-78 032
Fax: 0651-76 0261

Newsletter

newsletter

 

Für den Newsletter der
Senioren-Union-Deutschland 
anmelden!

Senioren-Union

Senioren-Union
Bundesverband

Senioren-Union
Landesverband Rheinland-Pfalz

Klicken Sie hier, um sich den Artikel anzuhören! Entwickler GSpeech
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok